Datenschutzerklärung

Verantwortliche Stelle im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO)

PROCEDO-Berlin GmbH
Muskauer Straße 53
10997 Berlin
Tel: +49 (30) 20 07 80 10
E-Mail: procedo@diebildungspartner.de

Verantwortliche Stelle ist die natürliche oder juristische Person, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten (z.B. Namen, E-Mail-Adressen o. Ä.) entscheidet.

Datenschutzbeauftragter:
PROCEDO-Berlin GmbH
Christian Tracht
Muskauer Straße 53
10997 Berlin
E-Mail: datenschutz.procedo@diebildungspartner.de

Widerspruch gegen Werbe-Mails
Der Nutzung von im Rahmen der Impressumspflicht veröffentlichten Kontaktdaten zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderter Werbung und Informationsmaterialien sowie zu Vertriebsanrufen wird hiermit widersprochen. Die Betreiber der Webseiten behalten sich ausdrücklich rechtliche Schritte im Falle der unverlangten Zusendung von Werbeinformationen, etwa durch Spam-E-Mails, vor.

 

1. Allgemeines zur Datenverarbeitung

Wir freuen uns über Ihren Besuch auf unseren Webseiten und Ihr Interesse an unseren Angeboten. Der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten ist für uns ein wichtiges Anliegen. In der vorliegenden Datenschutzerklärung erklären wir, wie wir Ihre personenbezogenen Daten erheben, was wir damit tun, für welche Zwecke und auf welchen Rechtsgrundlagen dies geschieht, und welche Rechte und Ansprüche sich damit für Sie verbinden.

Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten
Wir erheben und verwenden personenbezogene Daten unserer Nutzer grundsätzlich nur, soweit dies zur Bereitstellung einer funktionsfähigen Website sowie unserer Inhalte und Leistungen erforderlich ist. Die Erhebung und Verwendung personenbezogener Daten unserer Nutzer erfolgt regelmäßig nur nach Einwilligung des Nutzers. Eine Ausnahme gilt in solchen Fällen, in denen eine vorherige Einholung einer Einwilligung aus tatsächlichen Gründen nicht möglich ist und die Verarbeitung der Daten durch gesetzliche Vorschriften gestattet ist.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten
Soweit wir für Verarbeitungsvorgänge personenbezogener Daten eine Einwilligung der betroffenen Person einholen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO als Rechtsgrundlage. Bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten, die zur Erfüllung eines Vertrages, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, erforderlich ist, dient Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO als Rechtsgrundlage. Dies gilt auch für Verarbeitungsvorgänge, die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind. Soweit eine Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung (gesetzliche Bestimmungen) erforderlich ist, der unser Unternehmen unterliegt (z.B. Bundesmeldegesetze), dient Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO als Rechtsgrundlage. Ist die Verarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses unseres Unternehmens oder eines Dritten erforderlich und überwiegen die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten des Betroffenen das erstgenannte Interesse nicht, so dient Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.

Datenlöschung und Speicherdauer
Die personenbezogenen Daten der betroffenen Person werden gelöscht oder gesperrt, sobald der Zweck der Speicherung entfällt. Eine Speicherung kann darüber hinaus erfolgen, wenn dies durch den europäischen oder nationalen Gesetzgeber in unionsrechtlichen Verordnungen, Gesetzen oder sonstigen Vorschriften, denen der Verantwortliche unterliegt, vorgesehen wurde. Eine Sperrung oder Löschung der Daten erfolgt auch dann, wenn eine durch die genannten Normen vorgeschriebene Speicherfrist abläuft, es sei denn, dass eine Erforderlichkeit zur weiteren Speicherung der Daten für einen Vertragsabschluss oder eine Vertragserfüllung besteht.

 

2. Betroffenenrechte

Auskunftsrecht
Sie haben im Rahmen der geltenden gesetzlichen Bestimmungen jederzeit das Recht auf unentgeltliche Auskunft über Ihre gespeicherten personenbezogenen Daten, deren Herkunft und Empfänger und den Zweck der Datenverarbeitung.

Hierzu sowie zu weiteren Fragen zum Thema personenbezogene Daten können Sie sich jederzeit unter der im Impressum angegebenen Adresse an uns wenden.

Recht auf Datenübertragbarkeit
Sie haben das Recht, Daten, die wir auf Grundlage Ihrer Einwilligung oder in Erfüllung eines Vertrags automatisiert verarbeiten, an sich oder an einen Dritten in einem gängigen, maschinenlesbaren Format aushändigen zu lassen. Sofern Sie die direkte Übertragung der Daten an einen anderen Verantwortlichen verlangen, erfolgt dies nur, soweit es technisch machbar ist.

Berichtigung
Sie können jederzeit die Berichtigung Ihrer personenbezogenen Daten verlangen.

Einschränkung der Verarbeitung
Sie haben unter bestimmten Umständen das Recht, die Arten, wie wir Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten, zu beschränken.

Widerruf Ihrer Einwilligung zur Datenverarbeitung
Viele Datenverarbeitungsvorgänge sind nur mit Ihrer ausdrücklichen Einwilligung möglich. Sie können eine bereits erteilte Einwilligung jederzeit widerrufen. Dazu reicht eine formlose Mitteilung per E-Mail an uns. Die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitung bleibt vom Widerruf unberührt.

Datenspeicherung und -löschung
Die jeweiligen Speicherzeiten personenbezogener Daten variieren abhängig vom Kontext der vorgenommenen Verarbeitung und unseren rechtlichen Pflichten. Sie haben das Recht, uns darum zu bitten, alle oder einige von uns über Sie gespeicherte personenbezogene Daten zu löschen. Gegebenfalls sind wir jedoch verpflichtet, einige personenbezogene Daten weiterhin zu speichern, sofern dies notwendig ist, um unsere rechtlichen Verpflichtungen zu erfüllen.

Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde
Im Falle datenschutzrechtlicher Verstöße steht Ihnen ein Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde zu. Zuständige Aufsichtsbehörde ist die Landesdatenschutzbeauftragte des Landes Berlin, da der Sitz unseres Unternehmens in diesem Bundesland ist. Die Kontaktdaten können folgendem Link entnommen werden: www.datenschutz-berlin.de/ueber-uns/kontakt.

 

3. Datenerfassung auf unserer Website

Cookies
Auf unseren Internetseiten verwenden wir Cookies. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Endgerät (Laptop, Tablet, Smartphone, etc.) abgelegt werden, wenn Sie unsere Website besuchen. Cookies richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren, Trojaner oder sonstige Schadsoftware. Cookies dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher und effektiver zu machen sowie technisch fehlerfrei darzustellen. Durch Cookies erhalten wir nicht unmittelbar Kenntnis von Ihrer Identität.

Die durch Cookies verarbeiteten Daten sind für die genannten Zwecke zur Wahrung unserer berechtigten Interessen nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO erforderlich. Weitere Informationen zur Funktionsweise von Cookies finden Sie hier www.allaboutcookies.org.

Die meisten der von uns verwendeten Cookies sind so genannte “Session-Cookies”. Sie werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht. Andere Cookies bleiben auf Ihrem Endgerät gespeichert, bis Sie diese löschen. Diese Cookies ermöglichen es uns, Ihren Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen: Einstellungen oder Eingaben, die Sie bereits getätigt haben, müssen Sie nicht noch einmal eingeben.

Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und Cookies nur im Einzelfall erlauben, die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen sowie das automatische Löschen der Cookies beim Schließen des Browsers aktivieren. Bei der Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität dieser Website eingeschränkt sein.

Server-Logfiles
Bei jedem Besuch der Internet-Seiten der Bildungspartner werden automatisch personenbezogene Daten mittels Cookies über diesen Vorgang protokolliert. Diese Informationen (Server-Logfiles) beinhalten:

  • verwendetes Betriebssystem
  • Referrer URL
  • Hostname des zugreifenden Rechners
  • Uhrzeit der Serveranfrage
  • Ihre anonymisierte IP-Adresse,
  • die Seiten, die Sie anklicken, sowie
  • das Datum und die Dauer des Besuchs,
  • Stadt und Land in denen Sie sich zum Zeitpunkt des Besuchs befinden,
  • Informationen zur von Ihnen verwendeten Browser-Software.

Diese Informationen sind technisch notwendig, um von Ihnen angeforderte Inhalte von Webseiten korrekt auszuliefern und fallen bei Nutzung des Internets zwingend an. Sie werden insbesondere zu folgenden Zwecken verarbeitet:

  • Sicherstellung eines problemlosen Verbindungsaufbaus der Website
  • Sicherstellung einer reibungslosen Nutzung unserer Website
  • Auswertung der Systemsicherheit und -stabilität
  • weitere administrative Zwecke

Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten basiert auf unserem berechtigten Interesse aus den vorgenannten Zwecken zur Datenerhebung (Art. 6 Abs. 1 lit f). Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen wird nicht vorgenommen.

WordPress Stats
Diese Website nutzt das WordPress Tool Stats, um Besucherzugriffe statistisch auszuwerten. Anbieter ist die Automattic Inc., 60 29th Street #343, San Francisco, CA 94110-4929, USA.

WordPress Stats verwendet Cookies, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website erlauben. Die durch die Cookies generierten Informationen über die Benutzung unserer Website werden auf Servern in den USA gespeichert. Ihre IP-Adresse wird nach der Verarbeitung und vor der Speicherung anonymisiert.

“WordPress-Stats”-Cookies verbleiben auf Ihrem Endgerät, bis Sie sie löschen.

Basierend auf Art 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO setzen wir “WordPress Stats”-Cookies ein, um unser Webangebot zu optimieren.

Sie können der Erhebung und Nutzung Ihrer Daten für die Zukunft widersprechen, indem Sie mit einem Klick auf diesen Link einen Opt-Out-Cookie in Ihrem Browser setzen: www.quantcast.com/opt-out. Wenn Sie die Cookies auf Ihrem Rechner löschen, müssen Sie den Opt-Out-Cookie erneut setzen.

Google Maps
Diese Website nutzt Google Maps zur Darstellung von Karten und zur Erstellung von Anfahrtsplänen.

Google Maps wird von Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA, betrieben.

Zur Nutzung der Funktionen von Google Maps ist es notwendig, Ihre IP Adresse zu speichern. Diese Informationen werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Google ist nach dem EU.U.S. Privacy-Shield zertifiziert. Sie können die Übertragung Ihrer Daten und deren Erfassung und Verarbeitung durch Google verhindern. Hierüber informiert Google über den folgenden Link: tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de

Nähere Informationen über die Datenverarbeitung durch Google können Sie den Google-Datenschutzhinweisen entnehmen. Dort können Sie im Datenschutzcenter auch Ihre persönlichen Datenschutz-Einstellungen verändern.

Die Nutzung von Google Maps erfolgt im Interesse einer ansprechenden Darstellung unserer Online-Angebote und einer leichten Auffindbarkeit der von uns auf der Website angegebenen Orte. Dies stellt ein berechtigtes Interesse im Sinne von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO dar.

Ausführliche Anleitungen zur Verwaltung der eigenen Daten im Zusammenhang mit Google-Produkten finden Sie hier: support.google.com/accounts/answer/3024190)

 

4. Formular Fort- und Weiterbildung

Zweck & Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung
Wir erheben grundsätzlich nur die Daten, die im Rahmen der Kursanmeldung und folglich für die Bearbeitung der Weiterbildungsanfrage und Abwicklung des Zahlungsverkehrs erforderlich sind.

Grundlage für die Rechtmäßigkeit der Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit b.

Kategorien personenbezogener Daten
Wir verarbeiten ausschließlich, die von Ihnen im Kontaktformular eingegebenen Daten.

Diese Daten sind: Vorname, Name, E-Mailadresse, Telefon, Fax, Rechnungsanschrift, Privatadresse, Tätigkeit, Träger.

Empfänger personenbezogener Daten
Es erfolgt keine Weitergabe der Daten an Dritte. Die Daten werden ausschließlich für die Bearbeitung der Kursanmeldung und zur Kommunikation verwendet.

Dauer der Speicherung
Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Bei einem Vertragsverhältnis werden wir die erhaltenen Daten routinemäßig löschen, sofern nicht eine Erforderlichkeit für eine Vertragsanbahnung oder Vertragserfüllung besteht.

Widerspruchsmöglichkeit
Sie haben jederzeit die Möglichkeit, der Verarbeitung personenbezogener Daten zu widersprechen. Bitte wenden Sie sich schriftlich an seminarmanagement@diebildungspartner.de.

 

5. Newsletter

Zweck & Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung
Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten dient uns allein zum Versenden regelmäßiger Newsletter. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten ist das Vorliegen einer Einwilligung des Empfängers (Art. 6 Abs. 1 lit a DS-GVO). Diese wird durch ein Double-Opt-In Verfahren sichergestellt.

Kategorien personenbezogener Daten
In die Eingabemaske geben Sie ausschließlich Ihre E-Mail-Adresse ein.

Empfänger personenbezogener Daten
Es erfolgt in diesem Zusammenhang keine weitere Weitergabe der Daten an Dritte. Die Daten werden ausschließlich für das Versenden von Newslettern verwendet.

Dauer der Speicherung
Die Daten werden gelöscht, sobald der Newsletterservice abgemeldet wird.

Widerspruchsmöglichkeit
Sie haben jederzeit die Möglichkeit, der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu widersprechen. Mit jedem Newsletter können Sie den Newsletterservice abmelden. Zusätzlich

können Sie den Newsletter direkt über unser Kontaktformular www.procedo.diebildungspartner.de/newsletter abmelden.

 

6. Jahresprogramm und Flyer

Zweck & Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung
Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten dient uns allein dem postalischen Versenden unseres Weiterbildungsprogramms. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten ist das Vorliegen einer Einwilligung des Empfängers (Art. 6 Abs. 1 lit. a DS-GVO). Diese wird durch das Ausfüllen der Eingabemaske sichergestellt.

Kategorien personenbezogener Daten
In die Eingabemaske geben Sie folgende personenbezogene Daten ein:
Träger, Einrichtung, Anrede, Name, Vorname Adressdaten

Empfänger personenbezogener Daten
Es erfolgt in diesem Zusammenhang keine weitere Weitergabe der Daten an Dritte. Die Daten werden ausschließlich für das postalische Versenden des Jahresprogramms verwendet.

Dauer der Speicherung
Die Daten werden gelöscht, sobald Sie uns mitteilen, das Jahresprogramm nicht mehr erhalten zu wollen.

Widerspruchsmöglichkeit
Sie haben jederzeit die Möglichkeit, der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu widersprechen. Nutzen Sie bitte dafür die Eingabemaske unter folgendem Link:
www.procedo.diebildungspartner.de/newsletter.

 

7. Online-Bewerbung bei PROCEDO

Zweck und Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung

Sie haben die Möglichkeit, sich über unser Stellenportal auf ausgeschriebene Stellen zu bewerben. Nimmt eine BewerberIn diese Möglichkeit wahr, so können die an uns übermittelten Daten zur Durchführung des Bewerbungsverfahrens und zur Entscheidung über die Begründung eines Beschäftigungsverhältnisses gespeichert und genutzt werden (Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO i.V.m. § 26 Abs.1 Satz BDSG).

Kategorien personenbezogener Daten

Zu den relevanten personenbezogenen Daten gehören:

  • Stammdaten (z.B. Name, Titel, akademischer Grad, Geschlecht, Geburtstag und -ort und Staatsangehörigkeit, private Kontaktdaten, Familienstand, Fotos, Sprachkenntnisse, etc.)
  • Bewerbungsdaten (z.B. Anschreiben, Lebenslauf, Referenzen, Zeugnisse, Bescheinigungen, etc.)
  • Angaben zum Familienstand (Ehe, eingetragene Lebenspartnerschaft, Kinder) aus denen gegebenenfalls die sexuelle Orientierung hervorgehen kann, soweit von Ihnen im Rahmen Ihrer Bewerbung angegeben

Empfänger personenbezogener Daten
Bewerbungen werden durch unsere KollegInnen im Personalwesen sowie durch MitarbeiterInnen/Führungskräfte im avisierten Fachbereich unseres Unternehmens gesichtet und geprüft.

Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Eine Bewerbungsprüfung findet nur für Stellen der PROCEDO-Berlin GmbH statt. Für offene Positionen bei Töchterunternehmen der Bildungspartner werden Sie gebeten, sich dort zu bewerben.

Dauer der Speicherung
Die Bewerbungsdaten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des oben genannten Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind, spätestens jedoch 6 Monate nach Ablehnung.

Folgt auf Ihre Bewerbung der Abschluss eines Vertrages, so werden Ihre Daten im Rahmen der üblichen Organisations- und Verwaltungsprozesse unter Beachtung der einschlägigen rechtlichen Vorschriften, gespeichert und genutzt.

Widerspruchsmöglichkeit
Die BewerberIn hat jederzeit die Möglichkeit, der Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten zu widersprechen. Hierfür senden Sie bitte eine E-Mail an datenschutz.procedo@diebildungspartner.de.

 

8. Online-Bewerbung für eine staatliche anerkannte Ausbildung zur ErzieherIn

Zweck und Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung
In dem Bewerbungsformular auf unserer Website werden Sie gebeten, uns die zur Bewerbung erforderlichen persönlichen Informationen und relevanten Dokumente (u.a. Lebenslauf) zu übermitteln. Alle erhobenen Daten und Dokumente werden ausschließlich im Rahmen des laufenden Bewerbungsverfahrens genutzt und gespeichert. Wir verarbeiten personenbezogene Daten im Rahmen der Begründung und etwaigen späteren Durchführung eines Ausbildungsverhältnisses (Art. 6 Abs. 1 lit. b DS-GVO)

Kategorien personenbezogener Daten
Zu den relevanten personenbezogenen Daten gehören:

  • Stammdaten (z.B. Name, Titel, akademischer Grad, Geschlecht, Geburtstag und -ort und Staatsangehörigkeit, private Kontaktdaten, Familienstand, Fotos, Sprachkenntnisse, etc.)
  • Bewerbungsdaten (z.B. Anschreiben, Lebenslauf, Referenzen, Zeugnisse, Bescheinigungen, etc.)

Empfänger personenbezogener Daten
Innerhalb der Fachschule erhalten diejenigen Stellen Zugriff auf die Daten, soweit diese zur Erfüllung vertraglicher und gesetzlicher Pflichten notwendig ist. Die Pro Inklusio – Fachschule für Sozialpädagogik kooperiert im Rahmen der dualen Ausbildung zur ErzieherIn mit öffentlichen und freien Kita-Trägern in Berlin und Brandenburg. Im Rahmen des Auswahlverfahrens erfolgt eine Datenweitergabe an kooperierende Kita-Träger.

Dauer der Speicherung
Die personenbezogenen Daten werden spätestens 6 Monate nach Ende des Auswahlverfahrens bzw. nach Ablehnung entsprechend § 35 Abs. 2 Nr. 3 BDSG gelöscht und die zugehörigen Dokumente vernichtet.

Für die weitere Verwendung der Daten in einem späteren Auswahlprozess ist die Einwilligung der BewerberIn notwendig.

Widerspruchsmöglichkeit
Die BewerberIn hat jederzeit die Möglichkeit, der Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten zu widersprechen. Hierfür senden Sie bitte eine E-Mail an bewerbung@diebildungspartner.de.

 

9. E-Mail-Kontakt

Treten Sie per E-Mail mit uns in Kontakt, werden die von Ihnen gemachten Angaben zum Zwecke der Bearbeitung der Anfrage sowie für mögliche Anschlussfragen für einen festgelegten Zeitraum gespeichert. Diese Daten geben wir nicht an Dritte weiter.

 

10. Sicherheit

Die PROCEDO-Berlin GmbH ergreift technische, administrative und physische Schutzmaßnahmen gemäß Art. 32 DS-GVO, die so konzipiert sind, dass ein unbefugter Zugang, eine unbefugte Verwendung oder Übermittlung personenbezogener Daten, die von uns erhoben oder gespeichert werden, ausgeschlossen wird. Unsere Systeme werden regelmäßig auf mögliche Schwachstellen und Angriffe überwacht.

Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

Die Sicherheit und Vertraulichkeit Ihrer Daten ist durch Auftragsverarbeitungsverträge i.S.v. Art 28 DS-GVO abgesichert.

SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung
Diese Seite nutzt aus Sicherheitsgründen und zum Schutz der Übertragung vertraulicher Inhalte, wie zum Beispiel Anfragen, die Sie an uns als Seitenbetreiber senden, eine SSL-bzw. TLS-Verschlüsselung. Eine verschlüsselte Verbindung erkennen Sie daran, dass die Adresszeile des Browsers von “http://” auf “https://” wechselt und an dem Schloss-Symbol in Ihrer Browserzeile.

Wenn die SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung aktiviert ist, können die Daten, die Sie an uns übermitteln, nicht von Dritten mitgelesen werden.


Wir behalten uns das Recht vor, diese Datenschutzerklärung jederzeit zu ändern, zu aktualisieren oder zu ergänzen. Jede überarbeitete Datenschutzerklärung gilt nur für personenbezogene Daten, die nach dem Inkrafttreten der überarbeiteten Datenschutzerklärung erfasst oder geändert wurden.

PROCEDO-Berlin GmbH
Stand März 2019

toggle bipanav
Wir benutzen Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.