Weitere Beratungsangebote

  • Einzelfallberatung für alle Mitarbeitenden (face-to-face)
  • Beratung von Führungskräften, Personalverantwortlichen, Betriebs- und Personalrätenund anderen betrieblichen Akteuren
  • Überleitung zu anderen fachlichen und therapeutischen Institutionen
  • Beratung bei demografischen Fragestellungen
  • Durchführung themenspezifischer Workshops

Begleitung bei Eingliederungsprozessen (BEM) und Personalgesprächen

Das BEM ist ein im SGB IX 84 verankertes arbeitgeberseitiges Angebot für langzeiterkrankte Beschäftigte (42 Tage am Stück oder wiederholt über den Zeitraum eines Jahres). Im gemeinsamen Gespräch mit dem erkrankten Beschäftigten soll eruiert werden, welche Maßnahmen seitens des Arbeitgebers notwendig sind, um die Langzeiterkrankung nachhaltig zu vermeiden und was der Beschäftigte selbst zur Verbesserung und Stabilisierung seines Gesundheitszustandes beitragen kann.

Die Betriebliche Sozialberatung unterstützt Sie im Vorfeld des BEM-Prozesses bspw. beim Finden eines geeigneten Arztes, Therapeuten, einer (Reha-)Klinik, aber auch während und nach den BEM-Gesprächen.

Betriebliche Suchtprävention

Im Kontext ihrer Fürsorgepflicht sind Vorgesetzte verpflichtet, beim Verdacht auch Suchtmittelauffälligkeit (Alkohol, Drogen, Medikamente, substanzunabhängige Süchte wie z. B. Handy- oder Computerabhängigkeit) zu reagieren bzw. gezielt zu intervenieren.
Um im betrieblichen Kontext mit suchtmittelauffälligen Beschäftigten umzugehen, empfiehlt sich ein konsequenter Umgang anlog des unten dargestellten Fünf-Stufen-Plans, kombiniert mit konkreten Hilfs- und Unterstützungsangeboten.

Fünf-Stufen-Plan
(Quelle: Wienemann, Elisabeth; Schumann, Günter (2011): Qualitätsstandards in der betrieblichen Suchtprävention und Suchthilfe der Deutschen Hauptstelle für Suchtfragen (DHS). Ein Leitfaden für die Praxis.)

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an

Urte Unrasch (Standort Berlin)

Bettina Tiggemann-Raabe (Standort Melsungen)

Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

Bettina Tiggemann-Raabe
Bereichsleitung Betriebliche Sozialberatung
Tel.: (05661) 919 97 85
E-Mail: bettina.tiggemann-raabe@diebildungspartner.de

 

toggle bipanav